You are about to redirected to Vmware's Upgrade Portal

Das VMware-Portal für Software-Upgrades steht derzeit nur auf Englisch zur Verfügung. Um ein Upgrade zu erwerben, geben Sie Ihren MyVMware-Benutzernamen und Ihr Kennwort auf der nächsten Seite ein und wählen die Lizenzschlüssel für die gewünschten Upgrades aus. Sie werden daraufhin zum deutschen Online Store weitergeleitet. Bei Fragen hilft Ihnen der Support gerne weiter.

Weiter
Store-Startseite / Schulungen

Schulungen

 
Schulungs-Credits

Schulungs-Credits

VMware-Schulungs-Credits machen es Ihnen jetzt noch leichter, Schulungen und Zertifizierungen von VMware im Voraus zu bezahlen. Mit Schulungs-Credits haben Kunden die Möglichkeit, Schulungen bedarfsgerecht zu planen. Kunden können Credits bereits zusammen mit der Lizenz oder einzeln erwerben, was das Kostenmanagement vereinfacht, denn zu einem späteren Zeitpunkt brauchen keine zusätzlichen Schulungen mehr finanziert werden.

Konfiguration von Schulungen

Schulungs-Credits Details

Budget: Kunden können Schulungskosten einfacher managen, da die Finanzierung bereits zum Zeitpunkts des Erwerbs gesichert wird. Schulungs-Credits bieten zwei wichtige Vorteile: die Finanzierung gut geschulter IT-Mitarbeiter und Rabatte von bis zu 15 Prozent.

Flexibilität: VMware-Schulungs-Credits sind 12 Monate ab Erwerb gültig. Sie können für Präsenzkurse, Onlinekurse und Schulungen vor Ort genutzt werden, die entweder direkt von VMware oder über VMware Authorized Training Centers abgehalten werden.

Preis: Mengenrabatte sind erhältlich.

Budget: Kunden können Schulungskosten einfacher managen, da die Finanzierung bereits zum Zeitpunkts des Erwerbs gesichert wird. Schulungs-Credits bieten zwei wichtige Vorteile: die Finanzierung gut geschulter IT-Mitarbeiter und Rabatte von bis zu 15 Prozent.

Flexibilität: VMware-Schulungs-Credits sind 12 Monate ab Erwerb gültig. Sie können für Präsenzkurse, Onlinekurse und Schulungen vor Ort genutzt werden, die entweder direkt von VMware oder über VMware Authorized Training Centers abgehalten werden.

Preis: Mengenrabatte sind erhältlich.

Zusammenfassung

EUR caret
96,39 €

*  ex MwSt.

Bestellung auf Rechnung
VMware VCP Exam Vouchers

VMware VCP Exam Vouchers

IT-Fachleute, die sich als Experten im Bereich Virtualisierungssysteme etablieren möchten, streben eine VMware-Zertifizierung als Professional an. Gutscheine für VCP-Prüfungen werden als Zahlungsmethode für alle Prüfungen zur VMware-Zertifizierung als Professional akzeptiert.

Konfiguration von Schulungen

VMware VCP Exam Vouchers Details

Bequeme Kaufoption, um Gutscheine für Zertifizierungsprüfungen für Prüfungskandidaten zu erwerben. Gutscheine sind in elektronischer Form erhältlich, sodass sie ganz einfach papierlos an Mitarbeiter und Studenten verteilt werden können. Sie können genutzt werden, um sofort online über das Contact Center oder direkt über regionale Testcenter einen Prüfungstermin zu vereinbaren.

Die Gutscheine für das VMware-Zertifizierungsprogramm sind ab dem Monat des Erwerbs für die Dauer von zwölf Monaten gültig. Geschäftsbedingungen für VMware-Gutscheine: Der Kauf eines Gutscheins ist endgültig. Erworbene Gutscheine können nicht storniert oder erstattet werden.

  • Gutscheine sind mindestens zwölf Monate gültig.
  • Gutscheine müssen vor dem Ablaufdatum eingelöst werden. Ablauffristen können nicht verlängert werden. Gutscheine, die nicht bis zum Ablaufdatum in Anspruch genommen werden, werden nicht ersetzt.
  • Gutscheine können nicht umgetauscht, ersetzt oder in Kombination mit anderen Angeboten genutzt werden.
  • Gutscheine können nicht weiterverkauft oder gegen Bargeld oder Gutschriften eingetauscht werden.
  • VCP-Gutscheine können nicht für VMware-Prüfungen der Stufe "Advanced" (VCAP oder VCIX) eingelöst werden, die in Pearson VUE-Testcentern abgehalten werden.
Bequeme Kaufoption, um Gutscheine für Zertifizierungsprüfungen für Prüfungskandidaten zu erwerben. Gutscheine sind in elektronischer Form erhältlich, sodass sie ganz einfach papierlos an Mitarbeiter und Studenten verteilt werden können. Sie können genutzt werden, um sofort online über das Contact Center oder direkt über regionale Testcenter einen Prüfungstermin zu vereinbaren.

Die Gutscheine für das VMware-Zertifizierungsprogramm sind ab dem Monat des Erwerbs für die Dauer von zwölf Monaten gültig. Geschäftsbedingungen für VMware-Gutscheine: Der Kauf eines Gutscheins ist endgültig. Erworbene Gutscheine können nicht storniert oder erstattet werden.

  • Gutscheine sind mindestens zwölf Monate gültig.
  • Gutscheine müssen vor dem Ablaufdatum eingelöst werden. Ablauffristen können nicht verlängert werden. Gutscheine, die nicht bis zum Ablaufdatum in Anspruch genommen werden, werden nicht ersetzt.
  • Gutscheine können nicht umgetauscht, ersetzt oder in Kombination mit anderen Angeboten genutzt werden.
  • Gutscheine können nicht weiterverkauft oder gegen Bargeld oder Gutschriften eingetauscht werden.
  • VCP-Gutscheine können nicht für VMware-Prüfungen der Stufe "Advanced" (VCAP oder VCIX) eingelöst werden, die in Pearson VUE-Testcentern abgehalten werden.

Zusammenfassung

EUR caret
251,09 €

*  ex MwSt.

Bestellung auf Rechnung
VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management [V6.7] – On-Demand

VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management [V6.7] – On-Demand

Bei diesem fünftägigen, praxisorientierten Intensivkurs liegt der Schwerpunkt auf der Installation, Konfiguration und dem Management von VMware vSphere® 6.7, das neben VMware ESXi™ 6.7 auch VMware vCenter Server® 6.7 enthält. Der Kurs bereitet Sie auf die Administration von vSphere-Infrastrukturen für Unternehmen jeder Größe vor.

Der Kurs bildet die Grundlage für die meisten anderen VMware-Technologien im Software-Defined Datacenter.

Konfiguration von Schulungen

VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management [V6.7] – On-Demand Details

Nach Abschluss dieses Kurses können Sie

  • Das Software-Defined Datacenter beschreiben
  • Die vSphere-Komponenten und ihre Funktion in der Infrastruktur erklären
  • ESXi-Hosts zu einer VMware vCenter® Server Appliance™-Instanz hinzufügen
  • vCenter Server Appliance verwalten
  • Eine lokale Inhaltsbibliothek als ISO-Speicher verwenden und eine virtuelle Maschine bereitstellen
  • Die vCenter Server-Architektur beschreiben
  • vCenter Server zum Verwalten eines ESXi-Hosts verwenden
  • Eine vSphere-Infrastruktur mit VMware Host Client™ und VMware vSphere® Client™ konfigurieren und verwalten
  • Mit vSphere Standard-Switches virtuelle Netzwerke beschreiben
  • Richtlinien für Standard-Switches konfigurieren
  • vCenter Server für das Management verschiedener Arten von Host-Storage verwenden: VMware vSphere® VMFS, NFS, iSCSI und RDM
  • Die Merkmale und Funktionen von Fibre Channel und VMware vSAN™ untersuchen
  • Virtuelle Maschinen, Vorlagen, Klone und Snapshots verwalten
  • Virtuelle Maschinen mit VMware vSphere® vMotion® migrieren
  • Storage virtueller Maschinen mit VMware vSphere® Storage vMotion® migrieren
  • Die Ressourcenauslastung überwachen und Ressourcenpools verwalten
  • Die VMware vSphere® High Availability(vSphere HA)-Cluster-Architektur erörtern
  • vSphere HA konfigurieren
  • vSphere HA und VMware vSphere® Fault Tolerance verwalten
  • VMware vSphere® Replication™ und VMware vSphere® Data Protection™ zur Replikation virtueller Maschinen und Durchführung von Data Recovery-Vorgängen verwenden
  • Mithilfe von VMware vSphere® Distributed Resource Scheduler™-Clustern die Hostskalierbarkeit verbessern
  • VMware vSphere® Update Manager™ zur Anwendung von Patches und Durchführung grundlegender Fehlerbehebungsmaßnahmen für ESXi-Hosts, virtuelle Maschinen und vCenter Server-Vorgänge verwenden
  • Eine Methodik zur logischen Fehlerdiagnose identifizieren und die Effizienz der Fehlerbehebung verbessern

Für diesen Kurs bestehen die folgenden Voraussetzungen:

  •  Erfahrung als Systemadministrator für Microsoft Windows- oder Linux-Betriebssysteme

Nach Abschluss dieses Kurses können Sie

  • Das Software-Defined Datacenter beschreiben
  • Die vSphere-Komponenten und ihre Funktion in der Infrastruktur erklären
  • ESXi-Hosts zu einer VMware vCenter® Server Appliance™-Instanz hinzufügen
  • vCenter Server Appliance verwalten
  • Eine lokale Inhaltsbibliothek als ISO-Speicher verwenden und eine virtuelle Maschine bereitstellen
  • Die vCenter Server-Architektur beschreiben
  • vCenter Server zum Verwalten eines ESXi-Hosts verwenden
  • Eine vSphere-Infrastruktur mit VMware Host Client™ und VMware vSphere® Client™ konfigurieren und verwalten
  • Mit vSphere Standard-Switches virtuelle Netzwerke beschreiben
  • Richtlinien für Standard-Switches konfigurieren
  • vCenter Server für das Management verschiedener Arten von Host-Storage verwenden: VMware vSphere® VMFS, NFS, iSCSI und RDM
  • Die Merkmale und Funktionen von Fibre Channel und VMware vSAN™ untersuchen
  • Virtuelle Maschinen, Vorlagen, Klone und Snapshots verwalten
  • Virtuelle Maschinen mit VMware vSphere® vMotion® migrieren
  • Storage virtueller Maschinen mit VMware vSphere® Storage vMotion® migrieren
  • Die Ressourcenauslastung überwachen und Ressourcenpools verwalten
  • Die VMware vSphere® High Availability(vSphere HA)-Cluster-Architektur erörtern
  • vSphere HA konfigurieren
  • vSphere HA und VMware vSphere® Fault Tolerance verwalten
  • VMware vSphere® Replication™ und VMware vSphere® Data Protection™ zur Replikation virtueller Maschinen und Durchführung von Data Recovery-Vorgängen verwenden
  • Mithilfe von VMware vSphere® Distributed Resource Scheduler™-Clustern die Hostskalierbarkeit verbessern
  • VMware vSphere® Update Manager™ zur Anwendung von Patches und Durchführung grundlegender Fehlerbehebungsmaßnahmen für ESXi-Hosts, virtuelle Maschinen und vCenter Server-Vorgänge verwenden
  • Eine Methodik zur logischen Fehlerdiagnose identifizieren und die Effizienz der Fehlerbehebung verbessern

Für diesen Kurs bestehen die folgenden Voraussetzungen:

  •  Erfahrung als Systemadministrator für Microsoft Windows- oder Linux-Betriebssysteme

Zusammenfassung

EUR caret
4093,60 €

*  ex MwSt.

Bestellung auf Rechnung
VMware vSphere: Neuerungen [V5.5 zu V6.7] – On-Demand

VMware vSphere: Neuerungen [V5.5 zu V6.7] – On-Demand

In diesem dreitägigen, praxisorientierten Kurs erfahren Sie mehr über die neuen Funktionen und Verbesserungen in VMware vCenter Server® 6.7 und VMware ESXi™ 6.7. Im Rahmen von praxisnahen Bereitstellungsszenarien, Hands-on Lab-Übungen und Schulungen werden Ihnen sämtliche Fähigkeiten zur erfolgreichen Implementierung und Konfiguration von VMware vSphere® 6.7 vermittelt. Dieser Kurs wird für Kunden empfohlen, die vSphere 6.7 in ihrer vorhandenen vSphere-Umgebung bereitstellen möchten.

Konfiguration von Schulungen

VMware vSphere: Neuerungen [V5.5 zu V6.7] – On-Demand Details

Nach Abschluss dieses Kurses können Sie

  • Die wichtigsten Funktionen und Verbesserungen in vSphere 6.0, 6.5 und 6.7 nennen und erklären
  • VMware vSphere® Client™, VMware Host Client™ und die VMware vCenter® Server Appliance™ Shell zum Anzeigen und Konfigurieren der vSphere-Umgebung verwenden
  • vCenter Server-Systeme für Windows auf vCenter Server Appliance 6.7 migrieren
  • Den geeigneten Upgrade-Pfad für vCenter Server-Instanzen ermitteln und Upgrades von vCenter Server auf Version 6.7 durchführen
  • Upgrades von ESXi-Hosts korrekt durchführen
  • Eine standortübergreifende Inhaltsbibliothek erstellen und damit Vorlagen virtueller Maschinen, vApps, ISO-Images und Skripts über mehrere vCenter Server-Instanzen hinweg synchronisieren
  • Virtuelle Maschinen aus einer Inhaltsbibliothek bereitstellen
  • Die ESXi-Sicherheit durch Aktivieren des Sperrungsmodus auf ESXi-Hosts verbessern
  • Upgrades virtueller Maschinen auf die aktuelle Version von virtueller Hardware und VMware Tools™ durchführen
  • NFS- und iSCSI-basierte Virtual Volumes konfigurieren und so eine gemeinsame Storage-Plattform bereitstellen, die von der zugrundeliegenden Storage-Hardware unabhängig ist
  • Storage-Richtlinien erstellen und auf virtuelle Maschinen und Virtual Volume-Datastores anwenden
  • Einen Schlüsselmanagementserver mit vCenter Server registrieren und eine verschlüsselte virtuelle Maschine erstellen
  • Einen verteilten Switch erstellen und mit VMware vSphere® Network I/O Control einer virtuellen Maschine Bandbreite zuweisen
  • VMware vCenter Server® High Availability aktivieren

Der Kurs setzt voraus, dass einer der folgenden Kurse absolviert wurde oder gleichwertige Kenntnisse vorhanden sind. Zudem ist Erfahrung in der Administration von VMware ESX®/VMware ESXiTM und vCenter Server erforderlich:

  • VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management
  • VMware vSphere: Fast Track
  • VMware vSphere: Neuerungen
  • VMware vSphere: Fehlerbehebung

Erfahrung in der Verwendung der Befehlszeilenschnittstelle ist von Vorteil.

Die Kursthemen setzen voraus, dass Sie folgende Aufgaben bereits ohne Hilfestellung oder Anleitung durchführen können:

  • ESX und ESXi installieren und konfigurieren
  • vCenter Server installieren
  • vCenter Server-Objekte wie Rechenzentren und Ordner erstellen
  • vCenter Server-Rollen und -Berechtigungen erstellen und verwalten
  • Einen Standard-Switch erstellen und modifizieren
  • Einen verteilten Switch erstellen und modifizieren
  • ESX/ESXi-Hosts mit NAS-, iSCSI- oder Fibre Channel-Storage verbinden
  • Einen VMware vSphere® VMFS-Datastore erstellen
  • VMware vSphere® vMotion® auf einem ESX/ESXi-Host aktivieren
  • Virtuelle Maschinen mithilfe eines Assistenten oder einer Vorlage erstellen
  • Die Hardware einer virtuellen Maschine modifizieren
  • Virtuelle Maschinen mit vSphere vMotion migrieren
  • Virtuelle Maschinen mit VMware vSphere® Storage vMotion® migrieren
  • VMware vSphere® Distributed Resource Scheduler™-Cluster mit Ressourcenpools konfigurieren und verwalten
  • VMware vSphere® High Availability-Cluster konfigurieren und verwalten

Falls Sie die genannten Fähigkeiten nicht beherrschen, empfiehlt VMware stattdessen die Teilnahme am Kurs „VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management [V6.7]“.

Nach Abschluss dieses Kurses können Sie

  • Die wichtigsten Funktionen und Verbesserungen in vSphere 6.0, 6.5 und 6.7 nennen und erklären
  • VMware vSphere® Client™, VMware Host Client™ und die VMware vCenter® Server Appliance™ Shell zum Anzeigen und Konfigurieren der vSphere-Umgebung verwenden
  • vCenter Server-Systeme für Windows auf vCenter Server Appliance 6.7 migrieren
  • Den geeigneten Upgrade-Pfad für vCenter Server-Instanzen ermitteln und Upgrades von vCenter Server auf Version 6.7 durchführen
  • Upgrades von ESXi-Hosts korrekt durchführen
  • Eine standortübergreifende Inhaltsbibliothek erstellen und damit Vorlagen virtueller Maschinen, vApps, ISO-Images und Skripts über mehrere vCenter Server-Instanzen hinweg synchronisieren
  • Virtuelle Maschinen aus einer Inhaltsbibliothek bereitstellen
  • Die ESXi-Sicherheit durch Aktivieren des Sperrungsmodus auf ESXi-Hosts verbessern
  • Upgrades virtueller Maschinen auf die aktuelle Version von virtueller Hardware und VMware Tools™ durchführen
  • NFS- und iSCSI-basierte Virtual Volumes konfigurieren und so eine gemeinsame Storage-Plattform bereitstellen, die von der zugrundeliegenden Storage-Hardware unabhängig ist
  • Storage-Richtlinien erstellen und auf virtuelle Maschinen und Virtual Volume-Datastores anwenden
  • Einen Schlüsselmanagementserver mit vCenter Server registrieren und eine verschlüsselte virtuelle Maschine erstellen
  • Einen verteilten Switch erstellen und mit VMware vSphere® Network I/O Control einer virtuellen Maschine Bandbreite zuweisen
  • VMware vCenter Server® High Availability aktivieren

Der Kurs setzt voraus, dass einer der folgenden Kurse absolviert wurde oder gleichwertige Kenntnisse vorhanden sind. Zudem ist Erfahrung in der Administration von VMware ESX®/VMware ESXiTM und vCenter Server erforderlich:

  • VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management
  • VMware vSphere: Fast Track
  • VMware vSphere: Neuerungen
  • VMware vSphere: Fehlerbehebung

Erfahrung in der Verwendung der Befehlszeilenschnittstelle ist von Vorteil.

Die Kursthemen setzen voraus, dass Sie folgende Aufgaben bereits ohne Hilfestellung oder Anleitung durchführen können:

  • ESX und ESXi installieren und konfigurieren
  • vCenter Server installieren
  • vCenter Server-Objekte wie Rechenzentren und Ordner erstellen
  • vCenter Server-Rollen und -Berechtigungen erstellen und verwalten
  • Einen Standard-Switch erstellen und modifizieren
  • Einen verteilten Switch erstellen und modifizieren
  • ESX/ESXi-Hosts mit NAS-, iSCSI- oder Fibre Channel-Storage verbinden
  • Einen VMware vSphere® VMFS-Datastore erstellen
  • VMware vSphere® vMotion® auf einem ESX/ESXi-Host aktivieren
  • Virtuelle Maschinen mithilfe eines Assistenten oder einer Vorlage erstellen
  • Die Hardware einer virtuellen Maschine modifizieren
  • Virtuelle Maschinen mit vSphere vMotion migrieren
  • Virtuelle Maschinen mit VMware vSphere® Storage vMotion® migrieren
  • VMware vSphere® Distributed Resource Scheduler™-Cluster mit Ressourcenpools konfigurieren und verwalten
  • VMware vSphere® High Availability-Cluster konfigurieren und verwalten

Falls Sie die genannten Fähigkeiten nicht beherrschen, empfiehlt VMware stattdessen die Teilnahme am Kurs „VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management [V6.7]“.

Zusammenfassung

EUR caret
2463,30 €

*  ex MwSt.

Bestellung auf Rechnung
––>