Store-Startseite / VMware vSphere: Neuerungen [V5.5 zu V6.7] – On-Demand

VMware vSphere: Neuerungen [V5.5 zu V6.7] – On-Demand

VMware vSphere: Neuerungen [V5.5 zu V6.7] – On-Demand

In diesem dreitägigen, praxisorientierten Kurs erfahren Sie mehr über die neuen Funktionen und Verbesserungen in VMware vCenter Server® 6.7 und VMware ESXi™ 6.7. Im Rahmen von praxisnahen Bereitstellungsszenarien, Hands-on Lab-Übungen und Schulungen werden Ihnen sämtliche Fähigkeiten zur erfolgreichen Implementierung und Konfiguration von VMware vSphere® 6.7 vermittelt. Dieser Kurs wird für Kunden empfohlen, die vSphere 6.7 in ihrer vorhandenen vSphere-Umgebung bereitstellen möchten.

Konfiguration von VMware vSphere: Neuerungen [V5.5 zu V6.7] – On-Demand

You are about to redirected to Vmware's Upgrade Portal

Das VMware-Portal für Software-Upgrades steht derzeit nur auf Englisch zur Verfügung. Um ein Upgrade zu erwerben, geben Sie Ihren MyVMware-Benutzernamen und Ihr Kennwort auf der nächsten Seite ein und wählen die Lizenzschlüssel für die gewünschten Upgrades aus. Sie werden daraufhin zum deutschen Online Store weitergeleitet. Bei Fragen hilft Ihnen der Support gerne weiter.

Weiter

 

VMware vSphere: Neuerungen [V5.5 zu V6.7] – On-Demand Details

Nach Abschluss dieses Kurses können Sie

  • Die wichtigsten Funktionen und Verbesserungen in vSphere 6.0, 6.5 und 6.7 nennen und erklären
  • VMware vSphere® Client™, VMware Host Client™ und die VMware vCenter® Server Appliance™ Shell zum Anzeigen und Konfigurieren der vSphere-Umgebung verwenden
  • vCenter Server-Systeme für Windows auf vCenter Server Appliance 6.7 migrieren
  • Den geeigneten Upgrade-Pfad für vCenter Server-Instanzen ermitteln und Upgrades von vCenter Server auf Version 6.7 durchführen
  • Upgrades von ESXi-Hosts korrekt durchführen
  • Eine standortübergreifende Inhaltsbibliothek erstellen und damit Vorlagen virtueller Maschinen, vApps, ISO-Images und Skripts über mehrere vCenter Server-Instanzen hinweg synchronisieren
  • Virtuelle Maschinen aus einer Inhaltsbibliothek bereitstellen
  • Die ESXi-Sicherheit durch Aktivieren des Sperrungsmodus auf ESXi-Hosts verbessern
  • Upgrades virtueller Maschinen auf die aktuelle Version von virtueller Hardware und VMware Tools™ durchführen
  • NFS- und iSCSI-basierte Virtual Volumes konfigurieren und so eine gemeinsame Storage-Plattform bereitstellen, die von der zugrundeliegenden Storage-Hardware unabhängig ist
  • Storage-Richtlinien erstellen und auf virtuelle Maschinen und Virtual Volume-Datastores anwenden
  • Einen Schlüsselmanagementserver mit vCenter Server registrieren und eine verschlüsselte virtuelle Maschine erstellen
  • Einen verteilten Switch erstellen und mit VMware vSphere® Network I/O Control einer virtuellen Maschine Bandbreite zuweisen
  • VMware vCenter Server® High Availability aktivieren

Der Kurs setzt voraus, dass einer der folgenden Kurse absolviert wurde oder gleichwertige Kenntnisse vorhanden sind. Zudem ist Erfahrung in der Administration von VMware ESX®/VMware ESXiTM und vCenter Server erforderlich:

  • VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management
  • VMware vSphere: Fast Track
  • VMware vSphere: Neuerungen
  • VMware vSphere: Fehlerbehebung

Erfahrung in der Verwendung der Befehlszeilenschnittstelle ist von Vorteil.

Die Kursthemen setzen voraus, dass Sie folgende Aufgaben bereits ohne Hilfestellung oder Anleitung durchführen können:

  • ESX und ESXi installieren und konfigurieren
  • vCenter Server installieren
  • vCenter Server-Objekte wie Rechenzentren und Ordner erstellen
  • vCenter Server-Rollen und -Berechtigungen erstellen und verwalten
  • Einen Standard-Switch erstellen und modifizieren
  • Einen verteilten Switch erstellen und modifizieren
  • ESX/ESXi-Hosts mit NAS-, iSCSI- oder Fibre Channel-Storage verbinden
  • Einen VMware vSphere® VMFS-Datastore erstellen
  • VMware vSphere® vMotion® auf einem ESX/ESXi-Host aktivieren
  • Virtuelle Maschinen mithilfe eines Assistenten oder einer Vorlage erstellen
  • Die Hardware einer virtuellen Maschine modifizieren
  • Virtuelle Maschinen mit vSphere vMotion migrieren
  • Virtuelle Maschinen mit VMware vSphere® Storage vMotion® migrieren
  • VMware vSphere® Distributed Resource Scheduler™-Cluster mit Ressourcenpools konfigurieren und verwalten
  • VMware vSphere® High Availability-Cluster konfigurieren und verwalten

Falls Sie die genannten Fähigkeiten nicht beherrschen, empfiehlt VMware stattdessen die Teilnahme am Kurs „VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management [V6.7]“.

Nach Abschluss dieses Kurses können Sie

  • Die wichtigsten Funktionen und Verbesserungen in vSphere 6.0, 6.5 und 6.7 nennen und erklären
  • VMware vSphere® Client™, VMware Host Client™ und die VMware vCenter® Server Appliance™ Shell zum Anzeigen und Konfigurieren der vSphere-Umgebung verwenden
  • vCenter Server-Systeme für Windows auf vCenter Server Appliance 6.7 migrieren
  • Den geeigneten Upgrade-Pfad für vCenter Server-Instanzen ermitteln und Upgrades von vCenter Server auf Version 6.7 durchführen
  • Upgrades von ESXi-Hosts korrekt durchführen
  • Eine standortübergreifende Inhaltsbibliothek erstellen und damit Vorlagen virtueller Maschinen, vApps, ISO-Images und Skripts über mehrere vCenter Server-Instanzen hinweg synchronisieren
  • Virtuelle Maschinen aus einer Inhaltsbibliothek bereitstellen
  • Die ESXi-Sicherheit durch Aktivieren des Sperrungsmodus auf ESXi-Hosts verbessern
  • Upgrades virtueller Maschinen auf die aktuelle Version von virtueller Hardware und VMware Tools™ durchführen
  • NFS- und iSCSI-basierte Virtual Volumes konfigurieren und so eine gemeinsame Storage-Plattform bereitstellen, die von der zugrundeliegenden Storage-Hardware unabhängig ist
  • Storage-Richtlinien erstellen und auf virtuelle Maschinen und Virtual Volume-Datastores anwenden
  • Einen Schlüsselmanagementserver mit vCenter Server registrieren und eine verschlüsselte virtuelle Maschine erstellen
  • Einen verteilten Switch erstellen und mit VMware vSphere® Network I/O Control einer virtuellen Maschine Bandbreite zuweisen
  • VMware vCenter Server® High Availability aktivieren

Der Kurs setzt voraus, dass einer der folgenden Kurse absolviert wurde oder gleichwertige Kenntnisse vorhanden sind. Zudem ist Erfahrung in der Administration von VMware ESX®/VMware ESXiTM und vCenter Server erforderlich:

  • VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management
  • VMware vSphere: Fast Track
  • VMware vSphere: Neuerungen
  • VMware vSphere: Fehlerbehebung

Erfahrung in der Verwendung der Befehlszeilenschnittstelle ist von Vorteil.

Die Kursthemen setzen voraus, dass Sie folgende Aufgaben bereits ohne Hilfestellung oder Anleitung durchführen können:

  • ESX und ESXi installieren und konfigurieren
  • vCenter Server installieren
  • vCenter Server-Objekte wie Rechenzentren und Ordner erstellen
  • vCenter Server-Rollen und -Berechtigungen erstellen und verwalten
  • Einen Standard-Switch erstellen und modifizieren
  • Einen verteilten Switch erstellen und modifizieren
  • ESX/ESXi-Hosts mit NAS-, iSCSI- oder Fibre Channel-Storage verbinden
  • Einen VMware vSphere® VMFS-Datastore erstellen
  • VMware vSphere® vMotion® auf einem ESX/ESXi-Host aktivieren
  • Virtuelle Maschinen mithilfe eines Assistenten oder einer Vorlage erstellen
  • Die Hardware einer virtuellen Maschine modifizieren
  • Virtuelle Maschinen mit vSphere vMotion migrieren
  • Virtuelle Maschinen mit VMware vSphere® Storage vMotion® migrieren
  • VMware vSphere® Distributed Resource Scheduler™-Cluster mit Ressourcenpools konfigurieren und verwalten
  • VMware vSphere® High Availability-Cluster konfigurieren und verwalten

Falls Sie die genannten Fähigkeiten nicht beherrschen, empfiehlt VMware stattdessen die Teilnahme am Kurs „VMware vSphere: Installation, Konfiguration und Management [V6.7]“.

Zusammenfassung

EUR caret
2463,30 €

*2070,00 € ex MwSt.

Bestellung auf Rechnung
––>